Alltagsunpraktisch verkopft

Habe nun, ach! den Merkel-Brüdern,
und auch mehrmals dem Welzer,
in der einen oder anderen Talkshow
Durchaus zugehört, mit heißem Bemühn.
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor …

„Die Logik des Krieges überwinden“ – ok, klingt gut.

Aber was folgt daraus konkret?

Es sei nicht Aufgabe der Kritisierenden, Lösungen in der Tasche zu haben. Das ist natürlich bequem. Aber wenn man direkt auf den Bundeskanzler einwirken will, der wiederum die Richtlinienkompetenz für die deutsche Politik hat, hat man dann nicht auch ein wenig Verantwortung für die Folgen des eigenen Tuns?

„Die Debatte war zu einseitig“ – ach so. Naja.

Manchmal ist es ja auch einfach richtig, das Richtige zu tun. Und falsch, das Falsche zu tun. Besonders wenn es um Leben und Tod geht und die Dinge so klar liegen, wie im Falle dieses Angriffskrieges.

„Gut, dass man jetzt endlich im Gespräch ist“ – wirklich?

Ist das gut? Ist das die finale Rückzugsposition? Dieses Geraune, dass Debatte und Diskurs JA WOHL NOCH MÖGLICH sein müssen, in diesem unserem Vaterlande? Als ob das für irgendjemanden, der noch alle Sinne beisammenhat, auch nur eine Sekunde in Frage gestanden hätte?

Welzer wehrt sich emphatisch dagegen, „zynisch“ oder „empathielos“ genannt zu werden. Und doch sind das genau die Begriffe, die mir einfallen.

„Professorales Gehabe“, „pseudointellektuelles Gequatsche“, gratismutiges Maulaffen Feilbieten“ und gegenüber dem ukrainischen Botschafter eine unsägliche „Täter-Opfer-Umkehr“ vorgenommen zu haben – das sind weitere heiße Kandidaten.

Wie all diese Debatten auf Ukrainer im Speziellen und Osteuropäer im Allgemeinen wirken müssen, während Deutschland gedankenschwer überlegt, ein paar Handvoll Panzer zu schicken und Russland sich allein von den deutschen Energiedevisen jeden Tag Hunderte davon kaufen könnte, mag ich mir gar nicht ausmalen.

Moralisch ist das alles sowieso unter aller Kanone. Aber es ist auch nicht klug. Möglicherweise intellektuell, aber im Sinne von „alltagsunpraktisch verkopft“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s