Die Wiederverzauberung der Welt: Sibylle Lewitscharoffs „Pfingstwunder“ (Rezension)

Mit dem Roman Blumenberg (2011) betrat die Lewitscharoff erstmals magischen Boden. Nun entschwebt sie, sprachlich zur Höchstform auflaufend, gänzlich ins Fantastische. Das Setting: Ein ganzer Kongress von Dante-Forschern fährt beim Glockenklang des Petersdoms buchstäblich in den Himmel auf. Zuvor überkommt die Gelehrten eine Verzückung, sie reden „in fremden Zungen“ miteinander; ein Pfingstwunder ist geschehen. Das Wort „Wunder“ kommt dem einzig auf dem Boden Gebliebenen, dem 62-jährigen Dante-Forscher Gottlieb Elsheimer freilich nicht so schnell über die Lippen. Eher spricht er skeptizistisch-rational über das „Vorkommnis“. Und nun sitzt Elsheimer schwer verwirrt in seiner Wohnung und rekapituliert das Geschehene in all seinen Verästelungen und Facetten. Kaum glaubhaft, dass besagter Kongress sich vorgenommen hatte, jeden einzelnen Canto der „Göttlichen Komödie“ Schritt für Schritt zu analysieren, also Grundlagenforschung zu betreiben. Wahrscheinlicher wären doch wohl Tiefenbohrungen zu Spezialthemen gewesen. Und doch hilft diese Anlage dem Leser, mit Gottlieb Elsheimer einmal die gesamte Divina Commedia zu durchlaufen, von Höllenkreis zu Höllenkreis. Dabei wird allerlei abendländisches Kulturgut rezipiert und dem Leser auf sprachlich höchst anregende Art und Wiese nahegebracht. Insbesondere den unverwechselbaren, lutherischen Bibel-Sound hat die Lewitscharoff einfach drauf. Mag sein, dass sie dabei auch einigen „bleischweren Gesinnungsballast“ dranhängt, wie der Rezensent der Neuen Zürcher Zeitung beklagte. Und manche abwegige Dante-Reflektion oder Übersetzungsproblematik mag den Roman-Leser dann irgendwann auch langweilen. Die Dante-Lust wird bei dem einen oder anderen auf jeden Fall geweckt werden. Und das ist dann doch keine geringe Leistung eines Romans im Jahre 2018, welcher einer um Bodenhaftung bemühten Welt die Möglichkeit einer Wiederverzauberung eröffnen möchte.

42546

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s